Teuro?

Heute in Herzberg gewesen, wegen der angekündigten Schließung des Grohe-Werkes. Im Eiscafé im Herzen des Ortes einen Eiskaffee und zwei Mineralwasser konsumiert, während der Notebook Artikel und Fotos nach Potsdam gebeamt (naja, eher gestottert) hat. Kostenpunkt: 4,50 Euro. Vielleicht ist es eben doch kein “Teuro” - zumindest nicht überall.

Nachtrag (17. Juni 2005):

Der oben genannte Link zu “www.rettet-grohe.de” geht nicht mehr, die Seite mit ihren zahlreichen Meinungsäußerungen ist verschwunden.

Unter “Netzwerk IT” heißt es dazu:

Zum Thema “www.rettet-grohe.de” gab es eine betriebsinterne Mitteilung. Den genauen Wortlaut kann ich leider nicht wiedergeben, so gut ist mein Gedächtnis leider nicht, aber sinngemäss hiess es,dass wegen der nicht lizensierten Verwendung des Grohe-Symbols und der verbalen Bedrohung von Leib und Gesundheit diverser Personen (Grohe-Management) diese Homepage zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit,nicht zuletzt durch Druck seitens der Grohe, nun endlich vom Netz genommen wurde.

Als Ersatz wurde ein Forum im “Grohe”-Intranet versprochen, in dem Betroffene ihre Meinung austauschen könnten.

Diese Seite git es bis heute nicht, und ausserdem wären 80 bis 90% der Beschäftigten der Zugang zu einem PC sowieso verwehrt,da sie ja zum “schaffen” bezahlt werden und nicht an einem PC wertvolle Arbeitszeit vergeuden dürfen, da die neuen Investoren ja anscheinend auf jeden Cent angewiesen sind,und kritische Meinungen zu den neuen “Anteilseignern” sowieso unerwünscht sind.

Soviel zum Thema “Meinungsfreiheit”. Bruddler > >

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag