Geld gefällig?

Aus dem Urlaub zurückgekommen und die Post gesichtet. Nicht Außergewöhnliches dabei, aber gleich zwei Briefe von meiner Sparkasse und einer von der Norisbank, mit der ich noch nie was zu tun hatte. Die Norisbank bietet mir unter dem Label “easy credit” “10.000 Euro zur Erfüllung meiner Wünsche” an, mein “Auszahlungs-Schein” liegt sogar gleich dabei. Liest sich ein bisschen wie diese “Sie haben eine Millione Euro gewonnen”-Postwurfsendungen, die einem am Ende auf der Kaffeefahrt nur eine Heizdecke andrehen wollen.

Hmmm, was wünsche ich mir denn für 10.000 Euro? Aber warum so kleinkariert, hat die Sparkasse mich doch auch in ihr Herz geschlossen und schmiert mir mit “Vertrauen zahlt sich aus” Honig ums Maul: “Wir haben 10.000 Euro Kredit für Sie reserviert”, als “persönlichen Allzweckkredit”. Schlapp 9,37 Prozent “effektiver Jahreszins”. Weil das ja nicht alles sein kann, schickt die Sparkasse dann auch noch einen zweiten Brief hinterher: “Immobilien erfolgreich investieren”. Auch dafür natürlich einen kleinen Kredit, ist doch alles kein Problem.

Da passt dann, dass ich beim Nachlesen der Zeitungen erfahre, dass die Verbraucherzentralen gerade die Banken für die Überschuldung vieler Haushalte verantwortlich seien, weil sie Geld zu sorglos verleihen würden.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag