13 Prozent - viel oder wenig?

Haitham Sabbah hat in seinem Blog auf eine aktuelle Studie zum Verhältnis von Muslimen und der westlichen Welt hin. Das Original mit der Langfassung ist hier zu finden. In der Studie werden gezielt auch die Stimmungen in vier europäischen Ländern - Deutschland, Spanien, Frankreich und Großbritannien - aufgeführt.

Demnach glauben 70 Prozent aller Deutschen, aber nur 60 Prozent aller Muslime in Deutschland, dass das Verhältnis zwischen der westlichen Welt und den Muslimen “grundsätzlich schlecht” ist. 80 Prozent der Deutschen sagen, Muslime sind nicht respektvoll zu Frauen. Umgekehrt sagen das nur 22 Prozent der Muslime im Land von den Deutschen und der übrigen westlichen Welt.

Interessant sind große Unterschiede in der Meinung zwischen den europäischen Ländern. So sagen 70 Prozent der Deutschen, es gebe einen Konflikt, gläubiger Muslim zu sein und in einer westlichen Gesellschaft zu leben. In Großbritannien sagen das nur 54 Prozent, in Frankreich gar nur 26 Prozent. Die, die es direkt betrifft, sehen das ohnehin anders: nur 36 Prozent der Muslime in Deutschland sehen in der Kombination ein Problem.

Der Report birgt noch eine Reihe weiterer interessanter Daten. An dieser Stelle nur noch zwei Dinge:

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag