Error 404

Mal ein wenig im Internet den Urlaub vorbereitet. Erschreckend, wie sich da viele Unternehmen, die mein Geld wollen, präsentieren. Da gibt es Buchungsseiten von Hotels, die nach länglicher Abfrage aller meiner persönlichen Daten inklusive Kreditkarteninfos beim Klick auf Buchen mit einer Fehlermeldung verschwinden. Oder Hotels, die einem ausführlich und plastisch die verschiedenen Zimmerkategorien vorstellen, allerdings nur einen Bruchteil davon in der am Ende der Seite angezeigten Buchungsmaske auch reservieren lassen.

Und bei einer Hotelkette kommt die E-Mail-Anfrage aus dem Kontaktformular nach wenigen Augenblicken mit der (wenig) vertrauenserweckenden Mail-Delivery-Failure-Meldung “Over quota” wieder zurück. Immerhin das von mir daraufhin versendete Fax wurde von der Gegenseite angenommen - Papier scheinen sie noch zu haben.

Wirklich prima fand ich dann aber den Autoverleiher “Budget”. Nicht nur, dass man auf der ganzen Seite vergeblich sucht, ob denn nun in der Vollkasko- und Haftpflichtversicherung eine Form von Selbstbeteiligung eingeschlossen ist - mit solchen Details hält man sich da nicht auf -, nein, auch der Versuch, das einfach mal loszufragen ist zum Scheitern verurteilt. Denn ein Klick auf den prominent platzierten Kontakt-Link führt nur zu diesem Ergebnis:

Klapp. Klapp. Klapp. Möchte man da applaudieren. Und das Geschäft und meine Euro gehen an eine Firma, die ihren Internet-Auftritt im Griff hat.

Nachtrag 6.9.2006, 15:50 Uhr: Ich hatte eine kurze Mail mit einem Hinweis auf die fehlende Kontaktseite an die einzige für mich auffindbare Email-Adresse via Impressum der deutschen Budget-Seite losgeschickt - und diese Antwort erhalten:

vielen Dank für die Information.

Gerne geben wir diese weiter an unsere Kollegen in den USA, da wir leider mit dem Aufbau und der Instandhaltung der amerikansichen Internet Seite nichts zu tun haben.

Wenn sie uns Ihre Frage mitteilen, leiten wir diese gerne an die Kollegen weiter.

Dem normalen Nutzer (also mir) ist allerdings gar nicht ersichtlich, dass es sich um die US-Seite handelt, es ist der Bereich, den man als deutscher Kunde ansteuern muss, falls man ein Auto im Ausland mieten will. Aber im Endeffekt sagt Budget Deutschland ja auch nur, dass man ein großer Konzern sei - dem Kunden aber gerne hilft, irgendwie seine Frage bei irgendwem loszuwerden. Das ist mehr als manche andere Firma tut, angesichts der großen Konkurrenz im Internet, wo viele Kunden (wie etwa ich) dann etwas buchen, wenn es schnell gehen soll, aber wohl zu wenig.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag