Ladenschlussschluss

Bei der Debatte um die Freigabe des Ladenschlusses gehörte ich immer zu den Befürworten. Schon aus Eigennutz, angesichts der Arbeitszeiten. Wäre ja wirklich schön, nach Redaktionsschluss mal so um halb neun noch auf der Heimfahrt shoppen gehen zu können. Blöderweise geht das nur freitags und samstags, weil unter der Woche eh alles wieder beim alten bleibt. Und ich vermute, auch die Freitag- und Samstag-Regelung werden nicht mehr lange halten.

Am Freitag war ich nämlich erstmals im Potsdamer Stern-Center. Gegen 21 Uhr sah es da aus wie zwei Minuten vor Ultimo. Kaum Leute unterwegs, irgendwer putzt den Flur. Große Geschäfte wie H&M; und Peek&Cloppenburg; machen ohnehin anscheinend gar nicht mit und um acht dicht. Nach wirklich großem Zusatzgeschäft sieht das nicht aus.

Die Deutschen, so scheint es, haben den Ladenschluss zumindest noch im Kopf. Oder einfach keinen Bock auf Spätkauf.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag