Steinbrück will Kanzler werden

Das hat er heute auf der Abschluss-Pressekonferenz des G8-Finanzministertreffens am schönen Schwielowsee vor den Toren Potsdams zumindest gesagt. Aber es ging ihm dabei - zumindest vordergründig - weniger um den Chefposten in der Bundesregierung, sondern um den schönen Titel “Chancellor of the Exchequer of the United Kingdom” den sein britischer Amtskollege Gordon Brown führen darf bzw. führen durfte - und der doch so viel schöner klinge als das schnöde “Finanzminister”.

Um Inhalte soll’s an dieser Stelle jetzt nicht weiter gehen (die schreibe ich dann morgen für die Montag-Ausgabe der MAZ auf)- nur um Eindrücke. Ein paar Fotos von “hinterm Zaun” aus Sicht der Passanten, aber von “vorm Zaun” aus Sicht der Gipfelteilnehmer, gibt’s hier.

Gut beflagt

Presseerklärung

Was vom Gipfel blieb

Ansonsten ist meiner Kollegin Nadine Fabian, die am Freitag vom Gipfel berichtete wenig hinzuzufügen. Und dem eigenen Kommentar vom Vortag, dass keine Überraschungen zu erwarten sind, auch nicht.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag