Porsche nur für Vegetarier

Aus der wunderbaren Welt der US-Wissenschaftler “japanische Wissenschaftler haben herausgefunden”-Kategorie berichtet die Nachrichtenagentur DPA heute dies:

Die Herstellung von einem Kilogramm Rindfleisch ist so klimaschädlich wie eine Autofahrt von 250 Kilometern. Das berichtet das britische Magazin “New Scientist” (Nr. 2613, S. 15) mit Verweis auf japanische Forscher. Sie berücksichtigten unter anderem die Futterproduktion und das Methangas, das Rinder bei der Verdauung ausstoßen.

Wobei man jetzt aber ehrlicherweise dazu sagen muss, dass wenn wir die Rinder nicht aufessen würden, sie ja eher mehr als weniger Methangas ausstoßen und Futter wegfressen würden. Erscheint mir nicht ganz zuende gedacht.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag