Pottermania

Während der Kollege Knüwer vom “Handelsblatt” gerade den siebenten und letzten Band von Harry Potter liest und darüber live in seinem Blog berichtet habe ich mir das gespart und einfach nur gelesen. Ganz ehrlich: Ich finde das Buch auch so spannend, dass ich gar keine Lust gehabt hätte, zwischendrin mal meine Gedanken aufzuschreiben. Vor allem auch, weil man den Noch-nicht-so-weit-gelesen-Habenden ja nicht den Spaß verderben will.

Mein Fazit ohne Geheimnisverrat: Fängt rasant an, hat dann irgendwie einen Hänger, der aber vielleicht auch so sein muss, und nimmt dann wieder richtig Fahrt auf. Und das Ende… ;-)

Auf jeden Fall ist das kein Kinderbuch mehr. Das bisschen Wehtun armer Schüler aus dem “Orden des Phönix” ist hier, nun ja, doch drastisch gesteigert worden.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag