Alles ist gut

Das Fachmagazin für modernen Journalismus, das im Verlag Hubert Burda Media erscheinende Heft “Das Haus”, berichtet: “Zeitunglesen nach Feierabend wichtig.”

Immerhin 30 Prozent der befragten “1000 Frauen und Männer ab 14 Jahren”, so heißt es in der Pressemitteilung, würden, sobald sie nach Hause kommen, “Zeitung lesen und Post aufmachen”. Nur vier Prozent schauen zuerst nach den Blumen. Wow.

Wenig überrascht hat mich, dass sich nur 14 Prozent “erzählen, was sie tagsüber erlebt haben”. Ich erzähle mir das eigentlich nie abends nochmal, ich war ja schon den ganzen Tag dabei. Oder haben die Presseprofis von Hubert Burda Media da nur ein bisschen unglücklich formuliert?

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag