Juristendeutsch

Ich kann es natürlich nicht beweisen und ich bezweifle, dass das Ergebnis den Rechercheaufwand rechtfertigen würde, aber ich bin mir sich: Bei einer großen Polstermöbelkette, die gerade ihre Werbebotschaft übers Radio verbreiten lässt, haben die Juristen die Werbeabteilung übernommen. In dem Spot heißt es mehrfach:

“20 Prozent billiger als beim Wettbewerb”

“Beim Wettbewerb?” Muss es nicht wenigstens heißen: beim Wettbewerber? Oder schöner: bei der Konkurrenz? Oder darf man das nicht sagen, weil’s da gleich Abmahnungen hagelt?

Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, dass ich mich als wehrloser Hörer in meiner Sprachästhetik verletzt fühle. Mindestens um 20 Prozent mehr als bei allen darauffolgenden Spots.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag