Delete me

Einen interessanten Artikel über das manchmal recht schwere Löschen des eigenen Benutzerkontos bei Web2.0-Anbietern findet sich bei Blog Age:

Kleines Fazit: Zu oft wird der Hinweis zum Löschen des Profils in der Hilfe versteckt, und manchmal hilft nicht einmal diese weiter. Viel zu oft aber muss man den Support um Unterstützung anbetteln - ein Link oder Button steht auf den Websites nicht zur Verfügung.

Was mich nach Lesen des Textes am meisten beunruhigt: Ich müsste erstmal all die Dienste zusammentragen, bei denen ich mich testweise angemeldet habe, und die ich nach zweimaligem Besuch nie wieder aufgesucht habe. Allerdings, das ist mein Trost, habe ich dort in der Regel auch praktisch keine persönlichen Angaben hinterlegt.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag