IFA-Rundgang (4)

Auf dem Weg zum IFA-„Bloghouse“ – yeah, Web 2.0 ist überall – bin ich dann noch am Mobiles-Fernsehen-Stand vorbeigekommen. Da lagen ein paar Handy-Prototypen für den Zugang zum neuen mobilen Fernsehen, sozusagen das DVB-T, das auch funktioniert, wenn der Empfänger sich mit großer Geschwindigkeit bewegt.

Obwohl ich mich ja schon frage, ob ich unbedingt in der S-Bahn oder in der Warteschlange im Supermarkt TV glotzen muss (so die Beispiele im netten Flyer), muss ich doch zugeben: Die Bildqualität auf den Demo-Geräten war richtig gut. Und weil das Signal normal abgestrahlt wird, braucht man auch keine Datenübertragung wie zum Beispiel via UMTS, sondern nur einen Empfänger. Die Geräteanbieter verlangen derzeit aber um die acht Euro pro Monat, damit bei den wenigen bereits erhältlichen empfangstauglichen Handys diese Funktion freigeschaltet wird.

Im „Bloghouse“ selbst, das am äußersten Ende der IFA in Halle 26 ist, war zunächst wenig los. So wenig, dass mich ein verzweifelter „Tagesspiegel“-Kollege gleich mal befragen wollte. Wir haben uns dann geeinigt, dass das nicht so gut kommen würde.

Web2.0-Lehrpfad

Den Web2.0-Lehrpfad fand ich so lala, ein paar nette Gags, aber wer nicht weiß, worum’s geht, wird es nach der Lektüre der bedruckten Sprechblasen jetzt auch nicht wissen. Warum man das Web 2.0 als „Mitmachweb“ unbedingt so statisch erklären muss, wissen wahrscheinlich nur die Controller, die ein paar Euro sparen wollten.

Mein Blogmaschinenbeitrag

Dafür durfte man dann in der „Blogmaschine“ selbst einen Text eingeben und ein kurzes Video aufnehmen, das dann im Videowürfel über den Köpfen der Besucher ablief. Da waren richtig kreative Sachen zu sehen, von der „Bergmaid“ über „Wo ist Sonja?“ bis zu „Ich hasse IT!“

Kurt Beck & Co.

Die Podiumsdiskussion mit Kurt Beck und viel Prominenz über IP-TV habe ich nur eine halbe Stunde lang ausgehalten. Das Podium war halt so super toll besetzt, wie der Moderator mehrfach betonte, dass man sich so viele unterschiedliche Sachen zu sagen hatte, dass ich gar nicht so recht wusste, was ich da soll.

Nur ein Beispiel: Nach 15 Minuten Gerede über IP-TV und darüber, dass das ZDF mit seiner neuen „Mediathek“ da ja jetzt mitmache meinte einer der Diskutanten, man solle doch mal zwischen IP-TV und „TV im ganz normalen Internet“ unterscheiden – und nur Letzteres mache das ZDF ja überhaupt. Ja dann…

Alle meine sechs IFA-Beiträge hier im Blog:

Alle meine Fotos von der IFA 2007 gibt es hier.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag