Alufolienkleberei

DSL ist eine feine Sache, WLAN auch. Selbst wenn die Bundesregierung davor warnt, wegen der Strahlen. Also vor WLAN, nicht vor DSL. Wo war ich stehengeblieben… ach so.

Das Blöde an DSL mit WLAN ist nur, wenn man in einer verwinkelten, weitläufigen Altbauwohnung wohnt, wodurch irgendwie vom Router bis in ein Zimmer gefühlte elf Wände zu überwinden sind - in denen irgendwas drinstecken muss, was die Strahlung hemmt. Kann mir zwar nicht vorstellen, dass da die Bundesregierung dahinter steckt, aber wer weiß…

Auf jeden Fall ist in dem einen Zimmer das Signal mit dem Notebook nur schwach und manchmal - je nach Wetter, Mondphase oder ähnlichem - gar nicht zu empfangen. Was blöd ist. Die Alternative, anderer Router oder zusätzlicher Router/Repeater ist bislang wegen Kosten und Bequemlichkeit ausgefallen.

Da kommt doch dieser Tip vom Lifehacker genau richtig: “Boost Your Wireless Signal With a Homemade Wifi Extender”.

Oder einfacher und auf deutsch: Mit ein bisschen Pappe, Klebestift und Alufolie die Reichweite des Routers erhöhen, indem die Richtung des Signals vorgegeben wird.

Die Schablone gibt es hier. Und die Anleitung nochmal zum vorlesen:

Download Template

Open in MS Paint and resize as desired. Ensure that you keep the square on the diagram square.

Print image on business card stock or acetate (document protector).

Cut it out and open the six slots with sissors or an X-Acto knife.

Glue tin foil to the back side of the reflector surface

Assemble by placing the six tabs in the six slots.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag