Rumms

Heute isses mir dann mal passiert. Nach jaaaaahrelangem unfallfreiem Fahren bin ich an der dämlichen Baustelle in der Wisbyerstraße hier in Berlin einem Golf hintendrauf gefahren. Eigentlich wollte ich das Baustellenschild befolgen und mich auf die richtige Spur einordnen, aber blöderweise habe ich einen Augenblick zu lange in den Seitenspiegel geschaut um zu sehen, ob wirklich frei ist - und da hat die Kolonne vor mir gebremst. Ich dann zwar auch noch, aber leider ein bisserl zu spät. Es hat Rumms gemacht.

Erstaunlich fand ich aber, wie viel der Aufprallenergie die beiden Stoßstangen (heißt das überhaupt noch so? Naja, die dicken Plastikteile rund ums Auto, die beim Aufprall zuerst getroffen werden eben) aborbieren. Eigentlich außer ganz klein bisschen Delle und zerkratzt auf beiden Seiten wenig zu sehen. Nochmal Glück gehabt.

Und jetzt weiß ich auch, warum man eine Haftpflichtversicherung hat. Und bald weiß ich dann, wie die einen bei der Schadenfreiheitsklasse gnadenlos runterstufen. Aber trotzdem: Hätte viel schlimmer kommen können.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag