Blick in den Spiegel

Ich weiß, ich kann gar kein Blogger sein, weil ich ja Journalist bin, aber irgendwie fühle ich mich trotzdem als solcher, weil ich nun mal blogge.

Und damit bin ich

Deutsche Blogger sind für mich, wie ich sie kennen gelernt habe, im Wesentlichen ein überakademisierter Haufen linksalternativer bis linksliberaler Attac-naher Systemkritiker, die zum einen zu dem für Uni-Leute typischen Verheddern zwischen Theorien neigen und zum anderen zur für politische Extremisten typischen Gleichmacherei. Eine abenteuerliche Mischung. In jedem Fall nicht die Charaktereigenschaften, um mit jemandem ein Business aufzuziehen.

nicht geeignet zum “Business aufziehen”. Und das finde ich jetzt eigentlich ein total tolles Kompliment. Auch wenn es nicht so gedacht war.

via: lanu

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag