Der beste Fußball wo gibt

Unter Ballsaal.net gibt es ein virtuelles Museum zur EM mit zwölf Ausstellungsstücken. Zum Beispiel dem Wörterbuch, mit dem Otto Rehagel die Griechen erst mal zum Sieg geführt hat, damals. Und weil es jetzt im Museum liegt, hat es offenbar in Österreich nicht so recht geklappt.

EM-Museum

Die Schaustücke sind allemal spannender und unterhaltsamer als das zuletzt müde Gekicke der deutschen Elf. Und nicht halb so ernst. Und todernst wie ein Elfmeterschießen in der ersten Halbzeit.

Unter “Zeitzeugen” kann man sogar die echte Locke bewundern, die sich Rudi Völler damals… aber seht selbst:

EM-Museum

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag