Teure Wolke

Cloud-Computing ist so ein Buzzword, das es mit und nach dieser Cebit dann wohl langsam in den allgemeinen Sprachschatz schaffen wird. Leben auf der Wolke, das klingt doch schön. Programme und Daten nicht mehr auf dem eigenen PC pflegen und speichern, sondern schwupps via Internet von überall und mit jedem Endgerät darauf zugreifen.

Mal abgesehen davon, dass dieses Konzept schon dank schwächelnder Mobilfunk-Verbindung kurz hinter dem Hauptbahnhof von Hannover buchstäblich zusammenbricht (bye, bye, Fonic), man braucht selbst an Stellen, wo es den technisch ginge, noch einen Datentarif. Einen bezahlbaren Datentarif.

Als fast treuer Ex-Staatskonzernkunde habe ich irgendeinen uralt T-Mobile-Vertrag, mit einem Mindestumsatz, den ich nie ausnutze und bei dem ich teuer für SMS bezahle. Aber ok, am Monatsende sind das immer so rund 20 Euro. Und dazu habe ich dann noch vor inzwischen auch schon geraumer Zeit 30 Megabyte Datenvolumen als Tarifoption, wie das so schön heißt, zugebucht. Für, wie ich finde, günstige fünf Euro im Monat. Und dank Zweitkarte kann ich sogar mein altes Handy mit Datenkabel als Zweitgerät fürs Surfen parallel zum XDA-Smartphone nutzen. So hat man mir das zumindest damals verkauft.

Das Problem: 30 Megabyte reichen ja bei zunehmender Zahl mobiler Dienste (Googlemaps, Twitter etc.) irgendwie nicht richtig aus. Vom Surfen ganz abgesehen. Deshalb wird das Surfen inzwischen schon mit Fonic-Tagesflat erledigt, aber das ist dann eher was für Ausnahmefälle wie Cebit, für den Alltag wäre es dann doch zu teuer.

Also heute beim T-Mobile-Stand mal nachgefragt. Denn die schnuckeligen neuen All-inclusive Tarife um die 45 Euro wären zwar prima, aber man darf sie nicht zum Laptop-Surfen mittels Zweithandy nutzen. Und das könne man jetzt auch technisch verhindern, sagt die nette Beraterin.

Das heißt, es würden weitere 25 Euro für eine Karte mit Datenflatrate fällig werden, summasummarum also fast 70 Euro. Und da würde ich dann doch sagen, wird das Leben in der Wolke für mich und wohl viele andere Leute auch noch ein bisschen warten müssen.

Oder hat jemand einen Vorschlag für eine günstigere Tarifkombination?

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag