Weggefiltert

Die taz hat jetzt auch diesen ominösen Jugendschutzfilter entdeckt, der mich auch schon weggefiltert hat. Offenbar muss ich mir keine großen Hoffnungen machen, dass diese merkwürdigen Leute, die offenbar staatlich gefördert werden, auf meine Beschwere irgendwann reagieren. Die taz schreibt:

Auf Anfrage der Taz teilte JusProg mit, dass die Einstufung von bild.de und bildblog.de derzeit überprüft würde - genauso wie die der taz.de. Welche genauen Kriterien bei der Beurteilung der Webseiten angelegt wurden, wollte JusProg nicht angeben - weil diese extrem umfangreich und komplex seien. Der Gesprächspartner lehnte es ab, namentlich zitiert zu werden, blieb die Beantwortung einer schriftlichen Anfrage jedoch bis zum Redaktionsschluss der taz schuldig.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag