Der neue Ausweis kommt

Irgendwie ist es wohl an vielen Bundesbürgern bislang vorbeigegangen, aber in weniger als einem halben Jahr gibt es neue Personalausweise in Deutschland. Kreditkartengroß und mit einem Funkchip ausgestattet - vor allem aber als Identitätsnachweis im Internet gedacht. Doch anders als bei der Einführung des maschinenlesbaren Ausweises hält sich die Fundamentalkritik im Rahmen.

Constanze Kurz vom Chaos Computer Club hat mir für meinen MAZ-Artikel unter anderem gesagt:

Die Technik sei zwar „ganz gut gemacht“, aber es werde verschleiert, dass „der Bürger zum Sicherheitsrisiko wird“. Er muss dafür sorgen, dass er sich ein wirklich sicheres Lesegerät für den PC kauft und nicht einfach das billigste. Und er muss sich mit der eher umständlichen Software herumschlagen.

Ihr Fazit:

Keine freiwilligen Funktionen freischalten. Und sie selbst wird ohnehin den Chip deaktivieren. „Eine Sache von drei Minuten“ sei das, sagt sie – und dann ist die Plastikkarte nicht anderes mehr als der heutige Ausweis. Nur kleiner.

Und in meinem Kommentar bin ich auch eher skeptisch, ob das Projekt ein Erfolg wird, nicht nur angesichts von Uralt-EDV in vielen Behörden, die plötzlich mit der Online-Welt kommunizieren sollte. Etwa auf der Kfz-Zulassungsstelle.

Tags
#Chaos Computer Club #Datenschutz #Personalausweis
Auch interessant
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag