Immer Ärger mit dem Geld

Es ist schon irgendwie ungerecht. Da schränken die Brandenburger sich im bundesweiten Vergleich am stärksten ein und reduzieren ihren Konsum, aber auf dem Sparkonto sind sie verglichen etwa mit Hessen oder Hamburgern immer noch arm wie Kirchenmäuse. Das sagen zumindest Studien anlässlich des etwas in die Jahre gekommenen “Weltspartages” am kommenden Freitag.

Und wer als Kunde der Deutschen Bank gerade mal auf Geld wartet, das nicht auf dem Konto ankommt, obwohl der andere es überwiesen hat, der sollte mal die Bankverbindung prüfen. Denn seit 1. Oktober ist das Geldhaus etwas pingeliger, was die Korrektheit der Angaben angeht - sonst geht das Geld einfach ruckzuck wieder zurück zum Absender.

Tags
#Deutsche Bank #Geld #MAZ #Weltspartag
Auch interessant
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag