Bitte keine Werbung

“Bitte keine Werbung” steht auf fast jedem Briefkasten in unserem Hausflur. Dass sich die halb- und vielleicht gar nicht legalen “Hilfe bei Renovierung”-Karten-Werfer und die dubiosen Autoan- und verkäufer daran nicht halten - geschenkt. Aber auch die Deutsche Post AG, die sich am Schalter ohnehin zur Drückerkolonne für billige Stromtarife und Null-Euro-Girokonten entwickelt hat, kann nicht lesen lässt sich durch solche Willensbekundungen das Geschäft doch nicht vermiesen.

Stattdessen wird das in Plastikfolie eingeschweißte künftige Altpapier, das niemand bestellt hat und keiner haben will, einfach en bloc im Treppenhaus abgelegt. Hat auch den Vorteil, dass es dem Briefträger so weniger Arbeit macht.

Das nächste mal, versprochen, nehme ich den Stapel und werfe ihn in den Briefkasten vorne an der Straße. Spam wird ab sofort mit Spam beantwortet.

Tags
#Bitte keine Werbung #Deutsche Post #Post #Spam
Auch interessant
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag