A whole different line

Vor vier Jahren - Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, habe ich hier in dem kleinen beschaulichen Blog darüber geschrieben, dass wieder jemand, mit dem ich in die selbe Klasse gegangen bin, eine CD veröffentlicht hat. Jetzt hat Natalie Merfort ihre zweite Scheibe (Platte kann man ja im CD-Zeitalter als Synonym nicht mehr sagen) aufgenommen hat. Nach “Crust of salt” heißt das neue Werk “A whole different line” und zwei Titel kann man sich auf Youtube nicht nur anhören, sondern es gibt sogar richtige Musikvideos dazu.

“Ich bin überglücklich mit solch fantastischen Musikern die Magie der Lieder eingefangen zu haben und freue mich darauf, sie vorraussichtlich Ende Juni in Händen zu halten”, schreibt mir Natalie. Und ich hoffe mal, dass sich die CD diesmal einfach(er) aus Deutschland bestellen lässt, damit ich nicht etwa bis zum 25-jährigen Abitreffen 2015 warten muss. Hallo, Amazon, liest Du hier mit?

Wenn ich mir was wünschen dürfte: Vielleicht gibt’s ja einen geheimen Bonustrack mit einem Lied auf holländisch, ich finde die Sprache nämlich einfach süß - nachdem ich mir eben nochmal das Interview zur letzten CD angehört habe.

Und wo ich das gerade schreibe kommt noch der Link zu einem dritten Titel rein:

Tags
#A whole different line #CD #Musik #Natalie Merfort #Youtube
Auch interessant
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag