Spaß muss sein

Neulich hat mir jemand ein sehr schönes Zitat erzählt. Wer und von wem es stammt, das tut hier eigentlich nichts zur Sache. Es lautete:

Wenn es keinen Spaß macht, dann machen wir das nicht.

Das klingt als Maxime im Berufsleben ziemlich absurd. Spaß? Klar, nicht alles, was man treibt, macht im Detail Spaß. Aber das Große und Ganze, das sollte doch Spaß machen. Denn nur wenn es Spaß macht wird es wirklich gut. Oder zumindest besser als das, was andere machen.

Beispiel gefällig? Bei meinem letzten Arbeitgeber, der Märkischen Allgemeinen, hatten wir wohl das komfortabelste Redaktionssystem aller Zeitungen in Deutschland. Warum? Weil es da jemanden gab, der aus Eigeninitiative und Spaß heraus angefangen hat, das System zu verbessern. Und zwar auf eine Art und Weise, die der Hersteller selbst nicht vorgesehen und wohl auch nicht für möglich gehalten hätte. Per Order von oben hätte das nie funktioniert. Und ohne Spaß an der Sache wäre es freiwillig wohl kaum passiert.

Ich freue mich auch jeden Tag über den Satz auf meiner Kaffeetasse: “Do what you like, like what you do.” Das sind doch zwei hübsche Merksätze für das eigene Leben.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag