1,2,3 - mein Passwort

Mal eben schnell das Passwort ändern. Das rät Ebay, weil da ein paar (Millionen) Nutzerdaten verschwunden sein könnten.

Und da hat auch der Bundesjustizminister einen Tipp:

Am Donnerstag hat auch Bundesjustizminister Heiko Maas den Vorfall kommentiert. “Internetanbieter sind in der Pflicht, mehr zum Schutz der Passwortdaten und persönlicher Daten ihrer Kunden zu tun”, sagte er. “Verbraucherinnen und Verbrauchern ist zu raten, jetzt nicht nur ihr Ebay-Passwort zu ändern, sondern auch die Zugangsdaten für andere Konten, wenn sie dort ein identisches Passwort benutzt haben.”

Und wenn sie dann dabei sind, bitte nicht wieder überall das selbe neue Passwort benutzen. Das hätte der Minister hinzufügen können. Nie, nie, nie das gleiche Passwort an verschiedenen Stellen benutzen. Also sofern einem irgendwas an den dort per Passwort geschützten Inhalten liegt.

Und wo es geht dann noch Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen. Dann nützt im Zweifelsfall den Bösewichten das ergaunerte Passwort einfach überhaupt nichts. Wer z.B. bei eBay auch Paypal nutzt, der kann dort jede Transaktion durch eine SMS schützen, so ähnlich wie beim Online-Banking. Wer darauf verzichtet, verzichtet auch auf ein Stück Sicherheit.

Tags
#eBay #Passwort #Security #Sichereit
Auch interessant
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag