München muss man lieben, in Berlin liebt man

Wir haben beim BITKOM gerade eine Umfrage unter mehr als 200 Start-up-Gründern gemacht und dabei unter anderem gefragt, aus welchen Gründen sie sich für den Standort ihres Start-ups entschieden haben. Vielleicht ein bisschen überraschend: Irgendwelche lokalen Förderprogramme, eine hohe Dichte an Investoren oder gar total unbürokratische Ämter mit Start-up-Lotsen hinter jedem “Hier eine Wartenummer ziehen”-Schalter spielen jetzt nicht so die zentrale Rolle. Sondern Gründer gründen vor allem da, wo sie sich persönlich wohl fühlen - sei es, weil es nahe an Familien und Freunden ist oder weil sie sich eine hohe Lebensqualität in der Stadt versprechen.

Warum sich Gründer für den Standort ihres Start-ups entscheidenDas ist so die allgemeine Aussage. Aber ein bisschen Klischee bestätigend wird es dann, wenn man schaut, was die Gründer in den drei Start-up-Hochburgen Berlin, Hamburg und München denn so gesagt haben. Der Berliner fand das Gründernetzwerk (kein Tag, an dem hier nicht drei Stammtische stattfinden oder man einem Multimillionen-Dollar-Investor beim Frühstück begegnen kann) und die allgemein hohe Lebensqualität (manche sprechen auch von Party) ganz bedeutend. Der Hamburger ist da ein bisschen nüchterner. Die Infrastruktur in der Hansestadt steht bei ihm ganz oben auf dem Zettel. Vielleicht ist’s ja der Hafen oder doch ein funktionierender Flughafen. Aber vielleicht ist damit ja auch gemeint, dass man nur so knapp 1 12 Stunden mit dem Zug bis Berlin braucht. Und der Münchener?

Nun ja, in München dominieren so eindeutig Nähe zu Familie und Freunden wie nirgendwo sonst. Erst mit richtig großem Abstand kommen dann Themen wie Infrastruktur (trotz des tollen Flughafens, der ja damals echt pünktlich fertig geworden ist). Und Lebensqualität - hä? - interessiert nur jeden zweiten Münchener Gründer irgendwie besonders. Man könnte auch sagen: Wer in München gründet, der tut’s weil er eh schon da ist, mit jemandem zusammen ist, der da ist, oder Familie hat, die da ist. Anders gesagt: München muss man lieben - in Berlin liebt man (Stichwort: Party!).

Tags
#Berlin #Bitkom #Hamburg #München #Standort #Start-up #Startup
Auch interessant
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag