Wie man eine PDF verkleinert

Wenn man verschiedene Inhalte zu einer PDF zusammenfügt wird die Datei manchmal sehr groß. Etwa wenn man einen selbst geschriebenen Text aus Libre Office als PDF abspeichert und dann noch ein paar gescannte Seiten hinzufügt und vielleicht auch noch ein paar PDFs, die man von Dritten bekommen hat, bei denen man nicht ganz genau weiß, wie sie entstanden sind. Da können dann 20 Seiten schnell mal 11 Megabyte oder mehr schwer werden. Will man die Datei jemandem mailen ist das eher zu groß (ich persönlich würde keine Dateien mit mehr als 5 MB per Mail verschicken, wenn man es nicht vorher besprochen hat).

Was tut man also mit so einer großen PDF? Man verkleinert sie. Und zwar möglichst so, dass man weder beim Anschauen auf dem Bildschirm noch beim normalen Ausdrucken auf einem handelsüblichen Drucker einen Unterschied feststellt.

Online-Dienst um PDF zu komprimieren

Eine gute Möglichkeit dafür ist der Webdienst Smallpdf. Man kann einfach die eigene PDF hochladen und nach einigen wenigen Augenblicken steht die verkleinerte Fassung zum Download bereit. Statt 11,1 MB sind es jetzt nur noch 3,3 MB. Einfach und bequem.

Nur: Will man wirklich alles, was man so in eine PDF schreibt, irgendwo hochladen? Und wenn man schon einen Computer vor sich stehen hat, könnte man dann nicht dieses Verkleinern selbst machen.

Script um PDF zu verkleinern

Mit “Ghostscript” ist das kein Problem. Unter Linux sieht der Kern eines kleinen Scripts smallpdf dann zum Beispiel so aus:

echo “Komprimiere $1 zu $2”

gs -q -dSAFER -dNOPAUSE -dBATCH

-sDEVICE=pdfwrite

-dCompatibilityLevel=1.4

-dPDFSETTINGS=/screen

-dEmbedAllFonts=true

-dSubsetFonts=true

-dColorImageDownsampleType=/Bicubic

-dColorImageResolution=144

-dGrayImageDownsampleType=/Bicubic

-dGrayImageResolution=144

-dMonoImageDownsampleType=/Bicubic

-dMonoImageResolution=144
-sOutputFile=$2 $1

Und auch hier das Ergebnis: 3,1 MB statt 11,1 MB.

Also: Es gibt keinen Grund mehr, Monster-PDFs durch die Weltgeschichte zu senden. Einfach online oder bei Bedarf auf dem eigenen Rechner komprimieren.

Und als Ergänzungstipp: Um verschiedene PDFs vor dem Komprimieren erstmal in eine Datei zu bringen, empfehle ich das Programm PDF Shuffler. Windows-Nutzer schauen hier allerdings in die Röhre.

Tags
#PDF
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag