Frage nicht, was Dein Akku für Dich tun kann...

Der Akku unseres Smartphones bestimmt unser Leben. Man muss der Wahrheit doch mal ins Gesicht gehen: Man kann ohne Kleingeld aus dem Haus gehen. Wenn man den Haustürschlüssel vergessen hat, muss man halt warten, bis der nette Nachbar zurück ist, bei dem der Ersatzschlüssel deponiert ist. Und wenn man mal den Fahrzeugschein vergessen hat und in eine Polizeikontrolle kommt, dann gibt es halt eine Ermahnung. Aber wenn der Akku schlapp macht, hilft nichts mehr.

Ich finde ja, dass das Berufsbild eines Smartphone-Akku-Alchemisten oder der Studiengang Smartphone-Akku-Analytiker zumindest als Bachelor-Variante längst überfällig ist. Aber auch so gibt es ein paar Sachen, die man machen kann.

Der Akku meines sehr geschätzten Nexus 5 hat mich in den vergangenen Wochen zum Wahnsinn gebracht. Spätestens am frühen Nachmittag musste das Ding an die Steckdose, sonst war auf dem Heimweg 0% angesagt. Irgendwelche Apps, die wahnsinnig geworden sind? Irgendwelche Betriebssystem-Updates, die alles durcheinander gebracht haben? Benutze ich mein Smartphone anders, als bisher?

Problemlösung für 39 Euro

Am Ende war die Antwort viel einfacher und 39 Euro teuer: Beim netten Handyladen um die Ecke wurde innerhalb von 30 Minuten unbürokratisch ein neuer Akku verbaut (was leider nicht ganz trivial ist, besonderes Werkzeug und das Zerlegen des halben Geräts erfordert) und seitdem: alles wieder im grünen Bereich.

Ausgemusterter Akku meines Nexus 5 Ausgemusterter Akku meines Nexus 5

Ich habe vorher auch lange gegoogelt, ob sich so ein Akku-Tausch lohnt und wie die Erfahrungen damit sind, da die neu eingebauten Akkus in der Regel billige Kopien aus Fernost sind, denen nicht unbedingt ein langes Leben nachgesagt wird. Ich kann nur sagen: Es hat sich gelohnt. Und wenn das Ding jetzt noch ein Jahr eine vernünftige Nutzung ermöglicht, dann bin ich zufrieden.

Da passt es, dass “Business Insider” gerade eine Übersicht veröffentlicht hat, wie wir unsere Akkus im Smartphone doch bitte behandeln sollen. Denn es reicht nicht zu fragen, was Dein Smartphone-Akku für Dich tun kann, wir müssen uns fragen: Was kann ich für meinen Smartphone-Akku tun?

Drei Tipps für den Akku

In Kürze:

Mal sehen, ob ich den neuen Akku damit dazu bekomme, seine Prozente etwas langsamer zu verlieren.

Tags
#Akku #Smartphone
Auch interessant
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag