Heute Morgen hat Sohn2 beschlossen, Indianer zu sein. Und sich so angezogen. Und dann mit einem Papp-Tomahawk den Tisch bearbeitet. Da muss man natürlich erzieherisch tätig werden und mal zu Bedenken geben, dass es doch nicht so ok ist, mit einem Beil den Tisch zu schlagen.

Worauf das Kind messerscharf antwortete, die Axt sei aus Pappe, Holz sei viel härter als Papier und daher könne nix passieren. Touché. Tja, aber als Vater will man doch ja recht behalten und denkt, jetzt erzählt man mal was darüber, dass Papier ganz schön stabil sei. Und will gerade ansetzen zu dozieren, dass ja ein Telefonbuch auch nur aus vielen Seiten Papier besteht, aber kein noch so starker Indianer ein Telefonbuch in zwei Teile reißen kann. Ha!

Und dann fällt mir ein: Mein Sohn ist vier – und hat keine Ahnung, was ein Telefonbuch ist.